Michimalismus #9 | Kurze Hosen | Aktion Kleiderschrank

Hey,

und schön, dass ihr wieder dabei seid, um mit mir gemeinsam auszusortieren. Obwohl noch Winter ist, wagen wir uns heute an unseren kurzen Hosen an. Dann ist für die wärmeren Jahreszeiten gleich vorgearbeitet und wir bekommen im Sommer keinen Schreck, sondern können ganz entspannt sein. Deshalb legen wir am besten gleich los 😉


Ihr kennt das ja: Zuerst alles aus dem Schrank holen und ab auf das Bett, weil da viel Platz ist. Bei kurzen Hosen habe ich jetzt auch nicht das Übermaß und deshalb bin ich auch hier wieder schnell durch.

Allerdings hatte ich hier die meisten Teile, bei denen ich mich nicht entscheiden konnte, nachdem ich mir meine Lieblingsstücke herausgepickt und schon einiges aussortiert hatte. Sollte es euch auch so gehen, dann habe ich noch einige Fragen für euch, die mir geholfen haben. Vielleicht sind sie auch für euch eine kleine Hilfe.

DSCI3701
Vorher
Gefallen mir Farbe und Stil?

Das sollte man sich vor allem fragen, wenn man lange nicht aussortiert hat, weil sich der Geschmack über die Zeit verändert. Vielleicht fand man eine Farbe vor zwei Jahren total toll, aber jetzt würde man sich nicht mehr trauen, damit auf die Straße zu gehen. Dann braucht diese Hose auch keinen Platz im Schrank wegzunehmen.

Hört einfach auf euer Bauchgefühl!

Sitzt sie gut oder schneidet sie irgendwo ein?

Gerade bei kurzen Hosen merke ich oft, dass sie im Schritt oder in die Oberschenkel einschneiden, wenn man sich setzt. Diese Kandidaten sollten sofort raus, weil man sich in ihnen nicht wohlfühlt. Wichtig ist daher, sich in den Hosen zu bewegen und zwar so, wie man es im Alltag auch tun würde. Es nützt nichts, wenn man sich nur vorm Spiegel dreht, weil das keine typische Alltagssituation ist. Also: Geht in die Hocke, setzt euch hin und steht wieder auf.

Wenn ihr euch ganz unsicher mit einer Hose seid, dann zieht einfach mal einen Tag zur Probe an. Danach seid ihr euch definitiv sicher, ob ihr sie behaltet oder nicht, dass verspreche ich euch.

Also, ich habe hier „nur“ zwei Hosen aussortiert, weil ich mit dem Rest zufrieden bin. Und ich werde sowieso immer mal wieder durchgehen und schauen, ob ich noch alle Sachen mag. Die beiden Hosen, die ich aussortiert habe, gefallen mir zwar, aber ich fühle mich nicht wohl in ihnen, denn die weiße ist mir zu weit und die Jeans schneidet ein. Deshalb werde ich sie verschenken, denn Kleidung soll einen im täglichen Leben schließlich unterstützen und nicht behindern.


Meine kurzen Hosen sind jetzt jedenfalls in bester Ordnung. Und eure? Ich hoffe, euch gefällt meine Michimalismus-Reihe und meine Unterstützung. Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen, was ihr davon haltet 👇

Viel Spaß beim Aussortieren! So long, That’s Michi 🙂


Ein Gedanke zu “Michimalismus #9 | Kurze Hosen | Aktion Kleiderschrank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s