Bücher · DIY · Lebensmittel · Produkttests · Snacks/Süßigkeiten

Leckere Kunstwerke erschaffen mit Cake Lettering

*enthält Werbung, da mir das Buch als Rezensionsexemplar kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde


Hallöchen, ihr Lieben,

und willkommen zurück auf meinem Blog! Ich möchte euch an diesem Samstag wieder ein Buch des EMF-Verlages vorstellen und bin sehr froh darüber. Seit längerem beschäftige ich mich ja schon mit dem Thema Handlettering und bin immer noch dankbar, dass Hobby für mich entdeckt zu haben. Nun gehe ich einen Schritt weiter und nehme euch mit durch das Buch „Cake Lettering“.


Beim Cake Lettering geht es, wie der Name schon sagt, keine Gegenstände oder Papier zu belettern, sondern Kuchen, Kekse, Torten und Muffins. Auch dabei kann man sich kreativ austoben, allerdings muss hier auch die Schrift essbar sein. Cake Lettering verbindet also die Bäcker mit den Handletterern. Stephanie Juliette Rinner, die Autorin dieses Buches, war die Vorreiterin in diesem Bereich und gibt nun gesammelt ihre Erfahrungen und Tipps weiter.

DSCI4718

Da man beim Cake Lettering besondere Dinge beachten muss, startet man mit den Grundlagen. Dort findet man alles rund um die Themen Materialien, Aufbewahrung, Vorbereitung, Gestaltung, Schriften und Lettern, eben alle Basics. Dieser Teil des Werkes eignet sich auch gut zum Nachschlagen, wenn man mal etwas vergessen hat. Die Bebilderung und Tipps macht es für Anfänger wie mich einfacher und man kommt besser in die dieses Thema hinein.

Den größten Teil nehmen die Rezepte ein, da es ja wie ein Backbuch gemacht ist. Dort findet man zu jedem Thema etwas – egal ob Valentinstag, Geburt oder Hochzeit. Toll finde ich auch die Auswahl an Gebäcken. Angeboten werden beispielsweise Kuchen, mehrschichtige Torten, aber auch Kekse und sogar Meringue Kisses. So kann man als Anfänger zuerst die Projekte aussuchen, bei denen man noch Papier belettert und sich langsam an schwierigere Sachen heranwagen.

DSCI4722

Einen Kritikpunkt würde ich allerdings noch anbringen und zwar, dass man oft spezielle Zutaten benötigt, die man mal nicht so einfach im Haus hat. Das finde ich schade, weil es einem ein bisschen die Motivation und Lust nimmt, einfach mal anzufangen. Trotzdem muss ich gestehen, dass alle Backwerke wunderschön aussehen und auf einer Tafel einfach nur ein Hingucker sind.

Als kleinen Zusatz hat man hinten im Anhang noch einen Vorlagebogen, der einem bei der praktischen Umsetzung hilft. Für mich ist das neue Buch ein Sammelsurium aus vielen verschiedenen Gebäcken, Anlässen und Stilrichtungen. Schaut es euch also gerne mal an, wenn ihr gerne backt und eure Werke im Anschluss noch wunderschön verzieren wollt. Ihr werdet garantiert neue Anregungen und Ideen finden!


Was sagt ihr zum neuen Trend „Cake Lettering“? Findet ihr es schwierig oder auch für Anfänger geeignet? Schreibt es unbedingt in die Kommentare 👇

Euch allen einen leckeren Samstag 🍰

cropped-p.png

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s