Bücher · DIY · Produkttests

Warum du Handlettering und Aquarell kombinieren solltest

*enthält Werbung, da mir das Buch als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt wurde


Hellou ❣

Herzlich willkommen zurück auf meinem Blog. Wie ihr im Titel schon lesen konntet, dreht sich mein heutiger Blogpost (wieder einmal) um das Thema Handlettering. Dieser Blog spiegelt mich wieder und da Handlettering zu meinem neuen Hobby geworden ist, ist es auch hier präsent. Aber ich kann euch beruhigen: Es werden auch wieder andere Blogposts kommen, denn besonders im Dezember sind meine geplanten Themen sehr breitgefächert.


Ich möchte euch heute zeigen, wie man Handlettering und Aquarell ganz einfach kombinieren kann, denn es lohnt sich wirklich einmal diese beiden Techniken zusammenzuführen. Inspiriert wurde ich dazu durch das Buch „Handlettering Alphabete Watercolor“ von der Künstlerin Martina Johanna Janssen auch bekannt unter lettering by mj. Dank des EMF-Verlags darf ich euch dieses Buch nun vorstellen und wünsche euch ganz viel Spaß dabei 😉

Schlägt man den Buchdeckel mit einem wunderschönen Design darauf auf, stößt man zuerst auf ein liebes Vorwort  und schließlich auf die Grundlagen des Handletterings. Erklärt werden hier alle Begriffe von Serifen über Punzen bis hin zur Faux Calligraphy. Auch die Farbmischung wird genauer beleuchtet, denn mit ihr kann man wunderschöne Farbverläufe und andere Effekte hervorrufen. Die benötigten Materialien werden von der Autorin ebenfalls besprochen, denn bei dieser besonderen Art des Handletterings werden zusätzlich Pinsel, Wasserfarben usw. benötigt.

DSCI4864

Dann kann es aber losgehen, denn im nächsten Kapitel stehen die einzelnen Alphabete im Vordergrund und werden einzeln erklärt. Neben Pinselübungen erleichtern einem zusätzlich viele Tipps und Tricks die Arbeit. Übrigens kann man die Alphabete ganz einfach für das „normale“ Handlettering abwandeln. Schließlich gibt es noch einige Specialeffects, wie Schatten, Rubbelkrepp und natürlich Farbverläufe. Damit kann man simple Wörter ganz easy aufwerten.

Nach der ganzen Übung darf natürlich die praktische Anwendung nicht fehlen. Aus diesem Grund gibt es ein extra Kapitel für „Watercolor-Projekte“. Von einfach Karten über Geschirr bis hin zum eigenen Handy-Hintergrund findet man hier alles, was das Letteringherz begehrt. Besonders die Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Bildern gefallen mir, da man sich ganz leicht entlang hangeln kann.

Last but not least dürfen ein paar Inspirationen am Ende des Buches nicht fehlen, denn jeder hat schon einmal Bekanntschaft mit der berühmten „Denklockade“ gemacht, in der einem absolut nichts einfällt, man keine vernünftigen Ideen hat und der Kopf wie leergesaugt scheint. Für diese Fälle findet man hier einige Sprüche, Blumen und Kakteen.

DSCI4870

Nun wollte ich selbst noch einen Spruch aus diesem Buch nachmachen und zwar „Do more of what you love“. Allerdings habe ich ihn etwas abgewandelt und einen schwarzen Stift aus weißem Papier benutzt. Als Kontrast kam noch ein bisschen Rot ins Spiel. Ich habe auf jeden Fall noch vor, auch mit Wasserfarbe zu lettern, denn damit kann man einfacher Farbverläufe erzeugen als mit Brush Pens. Trotzdem gefällt mir mein Ergebnis ganz gut ☺ Was sagt ihr?


Mein Fazit fällt, wie ihr euch vielleicht schon denken könnt, sehr positiv aus. Ich finde das Buch insgesamt einfach nur wunderschön und ich kann mir kaum vorstellen, wie viel Arbeit und Mühe es war, das alles zu schreiben, zu entwerfen und zu lettern. Umso dankbarer bin ich, dass ich dieses tolle Buch mit seinen unendlich vielen Details jetzt in den Händen halten zu dürfen!

Kanntet ihr das Buch schon? Schreibt es gerne in die Kommentare!
Euch noch ein schönes Restwochenende und einen guten Start in die nächste Woche 🍵

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s