Warum Bürsten oft unterschätzt werden

*enthält Werbung, da mir die Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden – beeinflusst meine Meinung nicht


Hellou, ihr Lieben 💕
Ich habe heute ein, wie ich finde, tolles Thema für euch: Bürsten
Der ein oder andere wird sich jetzt fragen, warum das so spannend sein soll, aber ich möchte es euch erklären, denn mir ist auch erst im Laufe dieses Produkttests klar geworden, dass Bürsten ein echter Allrounder sind.
Ich wette, jeder von euch hat mindestens eine Bürste bei sich Zuhause. Den meisten fällt sicherlich die Haarbürste zuerst ein, aber dann gibt es noch die Zahnbürste und die Klobürste…

Bleibt also gerne bis zum Ende dran, denn ich bin gespannt, was ihr dann sagt!


Haarbürsten

Fast jeder von euch wird eine Haarbürste besitzen und wenn ich ehrlich bin, habe ich lange Zeit wenig Wert daraufgelegt und nur eine aus Plastik für ein paar Cent gehabt. Dank der Firma Keller Bürsten aus Todtnau hat sich das geändert, denn sie haben mir netterweise einige ihrer Bürsten zugeschickt. Sie haben wirklich eine riesige Auswahl an Haarbürsten, aber mein neuer Liebling ist eine Olivenholzbürste geworden. Diese hat eine wunderschöne Maserung und liegt wunderbar in der Hand. Das Besondere sind aber meiner Meinung nach die Borsten aus Holz, denn da sie relativ grob sind, eignen sie sich perfekt für meine dicken Haare.

Wer seine Kopfhaut nebenbei noch massieren möchte, der sollte sich vielleicht eine Pneumatik-Bürste anschaffen. Diese besteht aus Buchenholz, welches schwarz lackiert wurde und Wildschweinborsten, die einen langen Nylon-Pin umrahmen. Dadurch wird beim Bürsten gleichzeitig die Kopfhaut stimuliert. Für mich ist das leider nichts, da ich es einfach nur unangenehm finde. Trotzdem ist auch diese Bürste in rot und schwarz ein absoluter Hingucker 💕

Körperbürsten

Doch nicht nur die Haare freuen sich über hochwertige Bürsten, man kann sie für den gesamten Körper benutzen. Ich habe eine neue Körperbürste, die aus Buchenholz, Rosshaar und Pflanzenfaser besteht. Außerdem ist eine Schlaufe aus Baumwolle angebracht, was ich besonders mag, da man so einen besseren Halt hat. Es gibt sie auch noch in der Ausführung mit abnehmbaren Stiel für den Rücken beispielsweise. Ich bin gerade dabei, Trockenbürsten auszuprobieren und taste mich langsam heran, denn bis jetzt finde ich es eher unangenehm auf der Haut. Dennoch würde ich euch gerne dabei mitnehmen. Wenn ihr Lust auf dieses Selbstexperiment hättet, dann schreibt es gern in die Kommentare 👇

Mein zweiter Favorit ist eine Peelingbürste, die ich für mein Gesicht benutze. Schon ihr Design mit der Aufschrift, dem abgeschrägten Griff und den kurzen, hellen Borsten ist einfach nur wunderschön 😍
Mit einer Gesichtsseife oder nur Wasser wirkt eine Massage wie ein Gesichtspeeling und die Haut fühlt sich weich und sauber an. Überschüssiger Talk, Hautschüppchen und Schmutz werden abgenommen und ich pflege meine Haut hinterher mit einer Creme oder Öl. Den großen Vorteil sehe ich bei einer Peelingbürste, dass man keine Produkte mit aggressiver Chemie oder Mikroplastik braucht, sondern eine Bürste genügt! Freunde, ich habe eine neue Liebe 😄

Haushaltsbürsten

Ich bin der Meinung, dass eine Bürste in keinem Haushalt fehlen darf. Empfehlen kann ich euch zum Beispiel eine Universalbürste aus der Black Forest Edition. Diese besteht aus Birnbaumholz und Wildschweinborsten. Per Laser wurden typische Schwarzwaldmotive auf der Oberseite angebracht, denn der Sitz der Firma befindet sich im Schwarzwald. Ich finde sie wunderschön und sie liegt sehr gut in der Haut, fast zu schade zum Benutzen 😉
Nicht nur für Schwarzwald-Fans, sondern für alle, die eine gute Haushaltsbürste suchen!

Moderner gehalten ist dagegen die Gemüsebürste aus Buchenholz mit ihrer Aufschrift und Illustrationen. Sie hat ziemlich grobe Borsten, damit man das Gemüse gut schrubben kann. Von der Größe her passt sie perfekt in meine eher kleineren Hände, aber es gibt sie auch noch in einer größeren Variante. Ich war ziemlich baff von der riesigen Auswahl an Haushaltsbürsten, denn Keller Bürsten ist für jeden Anlass perfekt ausgerüstet – egal ob Espressomaschine, Bücherregal, Rasenmäher oder Weihwasser.

Was mir besonders gefällt, ist, dass Keller Bürsten in einer wahnsinnig hohen Qualität produziert und dabei noch auf die Umwelt achtet. Die Firma produziert einige Bürsten immer noch mit der Hand, aber auch Innovationen, wie die Lasertechnik, werden eingesetzt. Ich konnte mich von der tollen Qualität überzeugen, für die Made in Germany an dieser Stelle steht. Es ist schön, wenn man langlebige Dinge hat, denn in unserer Wegwerf-Gesellschaft sind sie leider zur Seltenheit geworden. Damit dies so bleibt, solltet ihr sie nur mit Wasser und milder Seife bzw. Shampoo reinigen und danach an der Luft trocknen lassen.

Leider hat Keller Bürsten keinen eigenen Onlineshop, aber ihr findet sie bei Fachhändlern und auf Amazon und Ebay.


Konnte ich euch nun von der Bedeutung der Bürsten überzeugen? In welchem Bereich nutzt ihr sie? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.
Ansonsten sehen wir uns nächste Woche wieder und bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit. Liebe Grüße, That’s Michi 🌹

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Warum Bürsten oft unterschätzt werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s