Zeichnen für Anfänger

*enthält Werbung, da mir das Buch kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde – beeinflusst meine Meinung nicht


Hellou, ihr Lieben 🌼
Ich habe auf diesem Blog schon einige Beiträge zum Thema Zeichnen gemacht und wer immer gedacht hat, dass diese zu schwer für ihn waren, für den ist der heutige Blogpost gedacht. Mein Plan ist, dass ich euch zeige, wie auch Anfänger ganz leicht zeichnen können, denn man muss dazu kein Profi sein. Lasst uns also gleich loslegen 👉


Ich habe ein ganz tolles Buch entdeckt, was 50 verschiedene Motive Schritt für Schritt erklärt. „50x zeichnen“ von Anne Kubik ist neu im EMF-Verlag erschienen und ich war schon begeistert, als ich es das erste Mal in den Händen gehalten habe. Schon das Cover spricht mich persönlich an und gibt einen kleinen Einblick, was euch erwartet.

Nach dem Vorwort werden zuerst die Grundlagen erklärt. Themen sind u.a. die Vorgehensweise, Basics, Materialien und Kolorationen. Auch wenn man im Grunde nur Bleistift, Radiergummi, Papier und Fineliner benötigt, gibt es einige Unterschiede und Einiges zu beachten, was die Autorin sehr verständlich erklärt. Außerdem hat die verschiedenen Motive mit dem jeweiligen Schwierigkeitsgrad versehen, sodass man sich langsam herantasten kann. Das hat mir auch sehr geholfen und ich habe mit den leichten Motiven begonnen.

Den zweiten Teil des Buches bilden die 50 Motive, die Anne Kubik in jeweils fünf Schritten beschreibt. Man kann bestens nachvollziehen, wie das Endergebnis besteht und im eigenen Tempo mitzeichnen. Die fünf Bilder werden durch eine kleine Beschreibung ergänzt, sodass am Ende keine Fragen mehr offen sind. Thematisch dreht sich alles grob um die Natur mit ihrer Flora und Fauna.

Obwohl verschiedene Stile verwendet wurden, gibt es Motive in Schwarz-Weiß und welche die zusätzlich noch koloriert wurden. Obwohl Schwarz-Weiß sehr edel wirken kann, ist der Farbtupfer für mich das Tüpfelchen auf dem I. So wurde beispielsweise der Schnabel des Tukan in rot und orange hervorgehoben. Wichtig dabei ist, dass die Fineliner dazu wasserfest und pigmentiert sind, damit dieser nicht verläuft, wenn man mit Wasser darüber geht.

Verwenden lassen sich die Motive auf verschiedenste Art und Weise, zum Beispiel als Postkarte, Wandbild oder für das Bullet Journal. Ich habe mit zwei leichten Motiven begonnen und für Karten verwendet. Zuerst habe ich mir einen kleinen süßen Pinguin ausgewählt, Da ich mich erst wieder etwas einarbeiten musste, was er perfekt für den Einstieg geeignet, da er nicht filigran ist.
Anschließend habe ich noch den Blätterzweig umgesetzt, der durch die dünnen Zweige filigraner ist und er mir auch schwerer gefallen ist. Trotzdem bin ich mit beiden sehr zufrieden und mir juckt es schon in den Fingern, weiterzumachen. Besonders freue ich mich schon auf kolorierte Motive; bis dahin muss ich aber noch etwas üben 😉

Wie ihr euch nun sicherlich denken könnt, fällt mein Fazit sehr positiv aus, da ich das Buch für Anfänger sehr geeignet finde und man sich steigern kann. Die Bilder, die einem Schritt für Schritt zeigen, was zu tun, erleichtern einem unglaublich die Arbeit. Trotzdem hat man die Möglichkeit die Motive für sich abzuändern und sie als Inspiration zu nutzen, um Neues zu kreieren. Nehmt also wieder mal den Stift in die Hand und werdet kreativ!


Kanntet ihr das Buch schon? Welche Motive zeichnet ihr gerne? Schreibt es gerne in die Kommentare. Wenn ihr keine weiteren Blogposts von mir zum Thema DIY mehr verpassen wollt, dann abonniert gerne meinen Blog 😊

Bleibt mir kreativ, ihr Lieben. Alles Liebe, eure That’s Michi 💕


2 Gedanken zu “Zeichnen für Anfänger

    1. Liebe Katharina, vielen Dank für deinen Kommentar!

      Freut mich, wenn ich dir etwas Neues zeigen konnte und ich kann dir das Buch nur empfehlen – du wirst begeistert sein.

      Dir auch ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße, Michi 🤗

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s